AXEL ROOS FUSSBALLSCHULE

Slide background

Infos unter www.sfc-kl.de

Interesse bei unserem Koopertionsverein SFC KL zu spielen?

Slide background

Die Axel Roos Fußballschule bietet aufgrund der Corona-Krise nur noch Einzeltraining an.

Bei Interesse bitte unter info@axelroos.com melden!

Slide background

Privattraining: Die Axel Roos Fussballschule bietet auch Einzelunterricht an.

Bei Interesse einfach eine Mail schreiben oder anrufen!

Achtung, Einzeltraining ist wieder ab sofort möglich!

Slide background

Powercamp am 10.Oktober von 11-14 Uhr!

Jetzt anmelden!

für Jungs und Mädels im Alter von 7-13 Jahren

Slide background

Trainiere wie ein Erstliga- Profi!

Einzeltraining ist möglich!

Die Fussballschule ist geöffnet! Privatstunden sind buchbar!

Slide background

Das Fördertraining in Kaiserslautern und Lambsheim fällt für unbestimmte Zeit aus.

Slide background

Bei Interesse bitte unter info@axelroos.com melden!

Slide background
Slide background

Powercamp am 10.Oktober von 11-14 Uhr!

Jetzt anmelden!

für Jungs und Mädels im Alter von 7-13 Jahren

Zitate

Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt.

— Mario Basler

HERZLICH WILLKOMMEN auf der Homepage der Axel Roos Fussballschule.

Hier findet Ihr alles Wissenswerte über unsere Fussballschule sowie Gründer Axel Roos.

Erfahren Sie alles über unsere Camptermine, neuen Standorte  sowie unsere Fussballschulenkurse.

Trainieren wie ein Erstliga- Profi!

Viel Spaß beim Stöbern!

Die Fussballakademie Kaiserslautern hat im Rahmen der geplanten Wirtschaftsförderung der Städte Kaiserslautern und Yangzhou eine Einladung zu einem internationalen Turnier in der Nähe von Shanghai erhalten. Ein Team wird Mitte August für 11 Tage ins Reich der Mitte reisen und eine völlig neue Kultur kennen lernen. Neben dem kulturellen Eindruck werden die Spieler auch sportlich eine ganz neue Erfahrung machen. Mit dabei sind u.a. Brescia U15 (Italien), Grananda U15 (Spanien), Nationalmannschaft Kirgistan, Nationalmannschaft Tadschikistan sowie drei weitere Vereine aus China. Unser Dank geht an die Schulen, die den Jugendlichen die Chance gegeben haben, ein solch unvergessliches Ereignis erleben zu dürfen.